Faschingslehrgang des LSP Neckarsulm

Während der Faschingsferien fand am LSP Neckarsulm die zweite Maßnahme der Region Nord im Jahr 2020 statt. Im Fokus stand diesmal für die jüngeren Jahrgänge (Jg. 2008 & jünger) die Unterwasserarbeit.

Alles drehte sich um Eintauchphase, Abstöße, Wenden, Kicks und Tauchzüge. Bei den älteren Jahrgängen (Jg. 2007 & älter) wurde das Hauptaugenmerk auf die Verbesserung der Ausdauer gelegt. Ebenso wurden in den Athletikeinheiten an der Stabilität der Rumpfmuskulatur gearbeitet. Insgesamt wurden elf Einheiten während der sieben Tage bei den älteren Schwimmerinnen und Schwimmer, bei den jüngsten täglich einmal im Wasser trainiert. An Land gab es täglich ein ausführliches Warm-Up sowie eine intensive separate Athletikeinheit für die Rumpfstabilität. Neben den Trainingseinheiten im Wasser sowie an Land wurde gemeinsam mit den Sportlern in einem Workshop die Themen „Zielsetzung“ und „Entspannung“ näher beleuchtet. Am Ende des Workshops hatten die Kinder und Jugendliche mehr darüber erfahren, wieso Ziele wichtig sind, wie man die Ziele richtig formuliert werden und welche Zielarten unterschieden werden. Das Thema Entspannung wurde den Schwimmerinnen und Schwimmern neben den theoretischen Inhalten auch durch ein Praxisbeispiel der progressiven Muskelentspannung verdeutlicht. Durch zahlreiche Ideen und wertvolle Wortmeldungen war der Workshop für Heimtrainer und Sportler ein voller Erfolg. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Lehrgang in den Faschingsferien kamen von nachfolgenden Vereinen: SV Bietigheim, TSG Schwäbisch Hall, TV Bad Mergentheim sowie der Neckarsulmer Sport-Union. Vielen Dank an dieser Stelle an die motivierten und fleißigen Schwimmerinnen und Schwimmer. Ein großes Dankeschön gilt ebenso auch den interessierten Heimtrainern, welche so zahlreich am Workshop sowie im Rahmen einer Hospitation an der Maßnahme teilgenommen haben.