SV Cannstatt ist Talentstützpunkt Schwimmen

Am vergangenen Freitag wurde der Verein SV Cannstatt mit der Auszeichnung "Talentstützpunkt Schwimmen" ausgezeichnet.

Die gute Nachwuchsarbeit der letzten Jahre hat Früchte getragen. Mit mehreren Medaillen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin und über 40 Medaillen bei den Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften hat sich der Verein besonders hervorgetan.

Schild Cannstatt 1

Dr. Farshid Shami (Landesstrainer), Hans-Wolfgang Döttling (Leistungssport Schwimmen BaWü gGmbH), Nicolai Schmidt (Cheftrainer SV Cannstatt) und Alexander Scholz (1. Vorsitzender SV Cannstatt) bei der Schildüberreichung (Bild: Sebastian Steegmüller; Cannstatter Zeitung)

Doch zu so einem Erfolg gehört nicht nur ein guter Trainer. Der gesamte Verein muss diese Entwicklung mittragen und entsprechend fördern.

Dies fängt mit dem Vorstand an, bis hin zur sportbegeisterten Abteilung und alle Eltern die hinter der Entwicklung stehen.

Dazu kann man nur gratulieren.

Für zwei Jahre darf sich jetzt der Verein SV Cannstatt Talentstützpunkt nennen. Nicht nur eine finanzielle Unterstützung, sondern auch eine ideelle Förderung in Form von konzeptioneller Beratung und Begleitung, als auch öffentlicher Anerkennung ist damit verbunden.

Mit einem schönen Festakt im Mombach-Bad mit Regio-TV und weiteren Pressevertretern wurde die Ernennung gefeiert.  Dabei wurde auch die Auszeichnung mit einem Schild  „Talentstützpunkt Schwimmen“ überreicht.

Nachzusehen unter: Regio-TV

Wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Schild Cannstatt 2

Bild: Sebastian Steegmüller, Cannstatter Zeitung